Aktuelles (Galerieansicht)

Aktuelle Informationen aus dem Fördermittelbereich.

Mit der Förderrichtlinie Elektromobilität vom 5. Dezember 2017 fördert das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) auch die Beschaffung von Elektrofahrzeugen und betriebsnotwendiger Ladeinfrastruktur. Im aktuellen Förderaufruf werden gezielt jene Anwender unterstützt, die zeitnah ihre konventionelle Fahrzeugflotte auf elektrisch angetriebene Nutzfahrzeuge umstellen und dazu auch Investitionen in die für den Betrieb notwendige Ladeinfrastruktur tätigen

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) unterstützt durch das Programm „Förderung unternehmerischen Know-hows“ kleine und mittelständische Unternehmen, welche individuellen Beratungsbedarf zu wirtschaftlichen, finanziellen, personellen oder organisatorischen Themen der Unternehmensführung haben. Sichern Sie sich mit der Fördermittelinitiative Deutschland GmbH & Co. KG einen Zuschuss von mind. 50 % für Ihre Beratungsförderung. Das BAFA fördert Beratungen

Tags ,

Die Bundesregierung möchte innovative und zukunftsträchtige Jungunternehmen in der Corona-Krise mit 2 Milliarden Euro unterstützen. Das Bundeswirtschafts- und das Bundesfinanzministerium teilten mit, dass das Förderprogramm für die Start-ups voraussichtlich im Mai beginnen wird. Denn für junge innovative Unternehmen passen oftmals die klassischen Kreditinstrumente nicht. Deshalb wird die Wagniskapitalfinanzierung mit 2 Milliarden Euro erweitert. Die Innovationen

Digitalbonus Niedersachsen

Aufgrund der Corona-Krise wird nun das Förderprogramm „Digitalbonus. Niedersachsen“ angepasst. Niedersächsische Unternehmen können den Zuschuss in Höhe von bis zu 10.000 Euro für den notwendigen Ausbau von Homeoffice-, Telemedizin- oder für Vidiokonferenzsysteme beantragen. Nach der erfolgreichen Antragstellung bei der NBank ist anlässlich der Corona-Krise für die erwähnten Anschaffungen ein vorzeitiger Maßnahmebeginn möglich. Die Einreichung der

Beantragung KfW-Schnellkredit

Ab dem 15. April 2020 ist für Unternehmen, welche die Beantragungsvoraussetzungen erfüllen, eine Antragstellung für den KfW-Schnellkredit möglich. Die Bearbeitung und Genehmigung der Anträge erfolgt Ende April 2020 , da die technischen Voraussetzungen noch durch die KfW geschaffen werden müssen. Für den KfW-Schnellkredit müssen von den Unternehmen folgende Konditionen erfüllt werden: – Unternehmen mit 11

Die Direktbeteiligung für Konsortialfinanzierung ist ein Finanzierungsangebot für mittelständische und große Unternehmen und ein Sonderprogramm der KfW. Dabei werden Unternehmen angesprochen, welche sich aufgrund der Corona-Krise in Finanzierungsschwierigkeiten befinden. • Für Finanzierungen ab 25 Millionen Euro • Bis zu 80 % Risikoübernahme durch die KfW, allerdings max. 50 Prozent der Risiken der Gesamtverschuldung • Die

Wirtschaftsstabilisierungsfonds

Der Wirtschaftsstabilisierungsfonds wurde vom Bund insbesondere für die großen Unternehmen, die große Volumen an Hilfe benötigen ins Leben gerufen. Mit diesem Fonds werden die bereits beschlossenen Hilfen der KfW Sonderprogramme vervollständigt. • 100 Milliarden Euro für Kapitalmaßnahmen • 400 Milliarden Euro für Bürgschaften • Die bereits beschlossenen KfW-Programme können mit bis zu 100 Milliarden Euro

KfW-Schnellkredit für kleine und mittlere Unternehmen Seit Anfang dieser Woche wird an der schnellen Bereitstellung von Kapital für kleine und mittlere Unternehmen über einen KfW-Schnellkredit gearbeitet, dessen Mittel für Anschaffungen (Investitionen) und laufende Kosten (Betriebsmittel) genutzt werden können. Der Kredit wird zu 100 % abgesichert durch eine Garantie des Bundes. Das erhöht Ihre Chance deutlich,

Tags , ,

Die Auszahlung der Bundes- und Ländermittel der Corona Soforthilfen für kleine Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen, Solo-Selbständige und Angehörige der Freien Berufe ist angelaufen. Die Zuschüsse können über die Webseiten der Institutionen der einzelnen Bundesländer beantragt werden. Zusätzlich zu den Mitteln des Bundes vergeben einige Länder darüber hinaus gehende Zuschüsse im Zuge der Corona-Krise, die ebenfalls

100 % Zuschuss für BAFA Beratung

Ab sofort werden Beratungen für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler, welche von der Corona-Krise betroffen sind, mit einem Zuschuss in Höhe von 100%, maximal jedoch 4000 €, vom Bundesministerium gefördert. Die Konditionen der Förderung für professionelle Beratungsleistung sind seit Freitag dem 03.04.2020 in Kraft getreten und gelten zunächst bis Ende 2020. Die Förderung dient

Die KfW stellt zum 1.4.2020 zwei neue Förderprogramme für den Ausbau der digitalen Infrastruktur bereit. Diese richten sich an private sowie kommunale Unternehmen. Der „Investitionskredit Digitale Infrastruktur“ (206/239) richtet sich an einzelne Unternehmen und bietet eine Laufzeit von bis zu 30 Jahren, wobei die Zinsbindung bis zu 20 Jahre besteht und somit eine hohe Planungssicherheit

Ergänzend zu den Landesmittel stellt der Bund für die kleinen Unternehmen, Soloselbständigen und Angehörigen der Freiberufler Bundesmittel zur Verfügung. Das Soforthilfsprogramm wurde aufgrund der Corona-Krise für die kleinen Unternehmen und Solo-Selbständigen auferlegt. Der Bund gewährt Finanzmittel an die Bundesländer, dabei wird das Land Niedersachsen die Mittel unbürokratisch an die betroffenen Antragsteller weiterleiten. Für die Weiterleitung

Corona Soforthilfe Mecklenburg-Vorpommern

Für das Land Mecklenburg-Vorpommern ist über das Landesförderinstitut bereits ein Antragstellung für das Soforthilfe-Programm der Bundesregierung im Zuge der Corona-Krise möglich. Vorab kann über den unten angegebenen Link das Antragformular vorab per E-Mail übermittelt werden. Eine postalische Zusendung des Antrags ist aber weiterhin zwingend notwendig. https://www.lfi-mv.de/foerderungen/corona-soforthilfe/ Die Soforthilfe dient zur Überbrückung von Liquiditätsengpässen bei kleinen

Gestern haben Finanzsenator Andreas Dressel, Kultursenator Carsten Brosda und Wirtschaftssenator Michael Westhagemann der Hansestadt Hamburg erste Eckpunkte eines Hilfspakets für Künstler und Selbstständige in Hamburg vorgestellt. So ist es geplant, dass Selbstständige wie zum Beispiel Künstler Zuschüsse von 2.500 Euro erhalten sollen. Unternehmen können – je nach Anzahl der Mitarbeiter – zwischen 5.000 und 25.000

Nach dem am Anfang der Woche nur wenige Informationen zu den Hilfsprogrammen für Unternehmer im Zuge der Corona-Krise bekannt geworden sind, werden nun immer mehr Details bekannt. So werden folgende Förderprogramme der KfW erweitert: Für Unternehmen, die länger als 5 Jahre am Markt sind: KfW-Unternehmerkredit (037) • Risikoübernahmen (Haftungsfreistellungen) für die durchleitenden Finanzierungspartner (in der

Um die wirtschaftlichen Folgen der Corona-Epidemie für die betroffenen Unternehmen abzufedern, wurde von der Bundesregierung ein umfangreiches Hilfsprogramm aufgelegt, um Arbeitsplätze zu schützen und Unternehmen aller Größen und Branchen zu schützen. So wird die Kurzarbeiter-Regelung bis Anfang April angepasst, wobei das Volumen dieser Maßnahme nicht begrenzt ist, um die unverschuldeten Finanznöte von gerade kleinen und

Mit dem Förderaufruf für digitale und datengetriebene Geschäftsmodelle und Pionierlösungen startet die erste Förderrunde des neuen Innovationsprogramms für Geschäftsmodelle und Pionierlösungen (IGP). Dabei geht es um Projekte die den allgemeinen Bedingungen der IGP Richtlinie genügen sowie – Auf Neuerungen im digitalen bzw. datengetriebenen Bereich zielen oder digitale bzw. datengetriebene Neuerungen für Innovation nutzen und –

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie hat einen Ideenwettbewerb für die wissenschaftlichen Begleitforschung im Bereich Energiewendebauen ausgelobt. Dabei geht es um Reallabore, die Impulse für zukünftige Quartiersforschung liefen sollen. Hierbei wird auf einen Transfer von wissenschaftlichen Ergebnissen hinzu Anwendungen in der Praxis abgezielt. Neben der Betrachtung von Gebäude- und Quartiersprojekten gibt es auch Überschneidungen mit

Tags

Zum dritten Mal ruft die Staatliche Schwedische Agentur für Innovationssysteme (Vinnova) und das deutsche Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) dazu auf, gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte zur Entwicklung innovativer Produkte, Verfahren oder technischer Dienstleistungen aus allen Technologie- und Anwendungsbereichen für eine mögliche Förderung einzureichen. Am Ende des Projektes wird erwartet, dass ein vermarktungsfähiges Produkt mit

Das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft erhöht die Fördersätze für Dörfer und ländliche Regionen. In Abstimmung mit den Bundesländern hat das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL) eine Erhöhung der Fördersätze für strukturschwache ländliche Räume und Dörfer beschlossen. So können in finanzschwachen Regionen die Fördersätze um 20 Prozentpunkte erhöht werden, wodurch sich der Eigenanteil der

In den letzten Monaten hat die Bundesregierung die „Strategie Künstliche Intelligenz (KI)“ um Deutschland sowie Europa zu einem führenden Standort für die Entwicklung von Technologien im KI Bereich weiter spezifiziert. Unter diesem Gesichtspunkt legt das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU) ein Förderprogramm auf, welches den Einsatz von KI-Technologie im Umweltbereich unterstützen soll.

Vom 1. August bis zum 31. Oktober 2019 können sich Kommunen, lokale Akteure, mittelständische Betriebe und Bildungseinrichtungen für das Programm „Maßnahmen zur Anpassung an die Folgen des Klimawandels“ bewerben. Dabei werden durch das Bundesumweltministerium lokale und kommunale Akteure, Vereine, mittelständische Betriebe als auch Bildungseinrichtungen in drei Förderschwerpunkten unterstützt: – Anpassungskonzepte für Unternehmen (Maximale Zuwendung 100.000

Erfolg des Zentralen Innovationsprogramms Mittelstand (ZIM) bestätigt: ZIM hat eine positive Wirkung zur der Stärkung der unternehmerischen Innovationskraft. https://www.fid-deutschland.de/erfolg-des-zentralen-innova…/   Foto: Copyright Rainer Sturm / pixelio.de

Der Klimawandel stellt neben dem technologischen Wandel, der Globalisierung und Migrationsbewegungen eine zentrale Herausforderung unserer Gesellschaft, nicht nur in Deutschland und Europa dar. Um die Umwelt zu schonen, können wir alle – Unternehmen wie Verbraucher – langfristig einen Beitrag leisten: Wir können die Art des Wirtschaftens und der Energieerzeugung nachhaltiger gestalten. Im Rahmen der Nachhaltigkeitsstragie

Im Rahmen der übergeordneten politischen Ziele Klima- und Ressourcenschutz und Emissionsminderung werden in Hamburg Maßnahmen gefördert, die zu diesen Zielen beitragen. Die Freie & Hansestadt Hamburg fördert Investitionen der Umweltentlastung, die über gesetzliche Vorgaben hinaus gehen, beispielsweise: Durch den effizienten Einsatz von Ressourcen (Energie, Wasser und Rohstoffen) oder Durch die nachhaltige Reduzierung der CO2-Emissionen Vorhaben

Die BRD arbeitet an einem konsistenten Gesamtrahmen, um die Energiewende voranzutreiben. Dieser muss folgende Einzelteile zusammenbringen: Energieeffizienz, Erneuerbare Energien, Strommarkt, Netze und Dienstleistung Die Energiewende ist nicht nur ein notwendiger Schritt auf dem Weg zum Ausstieg aus der Stromerzeugung aus Kernenergie bis zum Jahr 2022, sondern auch um die Klimaschutzziele zu erreichen. Die beiden Kernstrategien der

Die Bundesregierung schafft gemeinsam mit Wirtschaft, Gewerkschaften, Wissenschaft und Zivilgesellschaft die Voraussetzungen für eine erfolgreiche Digitalisierung. Die Digitalisierung verändert den Alltag, das Wirtschaften und das Arbeiten in einem ähnlichen Ausmaß wie die industrielle Revolution. Sie birgt nicht nur große volkswirtschaftliche Chancen – in Form neuer Absatzmärkte und damit neuer Arbeitsplätze. Auch Bürgerinnen und Bürger profitieren

Wohlstand, Wachstum und Beschäftigung sind untrennbar mit der politischen und wirtschaftlichen Entwicklung in Europa sowie in der Welt verbunden. Die Bundesregierung setzt sich das Ziel, die Globalisierung aktiv mitzugestalten: Sie setzt auf Wachstumsimpulse auf europäischer Ebene Fördert die europäische Wirtschafts- und Währungsunion und entwickelt sie weiter Sie stärkt die gemeinsamen Institutionen und Setzt Anreize für

Tags ,

Gründungen sind die Nahrung für die Wirtschaft. Neue Ideen, innovative Geschäftsmodelle und damit neu geschaffene Arbeitsplätze modernisieren die Wirtschaftsstruktur und erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit in unserer freien soziale Marktwirtschaft. Das BMWi plant, den Unternehmergeist und das Gründungsgeschehen in Deutschland zu stärken und Menschen anzuspornen, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen. Denn hier gibt es noch viel

Investitionen und Innovationen sind der Schlüssel zu hoher Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Wirtschaft und damit für bessere Lebensqualität. Diese Investitionen fließen dann beispielsweise in eine moderne, leistungsfähige Infrastruktur, in Bildung, Wissenschaft und Forschung. So wird eine Grundlage für Wettbewerbsfähigkeit und Wachstum in der Zukunft geschaffen. Mit Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur (Erhöhung um 20 % im letzten

OBEN