Neustart Niedersachsen Investition

/ / Allgemeines, Kommunales

Um die niedersächsische Wirtschaft bei einem Neustart nach der Corona Krise zu unterstützen werden über die NBank Gelder für nicht zurückzahlbare Zuschüsse in Höhe von 410 Millionen Euro bereitgestellt. Ein Förderprogramm, über welches diese Gelder abgerufen werden kann, ist „Neustart Niedersachsen Investition“.

 

Niedersächsische Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, der Automobilwirtschaft oder des Handwerks können darüber Gelder für Investitionsgüter, die durch Arbeits- und Prozessoptimierung einen Beitrag zum Klimaschutz leisten, beantragen. Voraussetzung für eine Förderung ist, dass das Unternehmen in den Monaten April 2020 bis Juni 2020 einen Umsatzrückgang im Vergleich zum gleichen Vorjahreszeitraum durch die COVID-19-Pandemie erlitten hat. Neben anderen Bedingungen gilt es zu beachten, dass gewöhnliche Nutzungsdauer der Investitionsgüter mindestens fünf Jahre beträgt. Auch muss beachtet werden, dass die Förderhöhe mindestens 5.000 Euro und maximal 800.000 Euro beträgt.

Für Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, des Handwerks oder der Automobilwirtschaft gelten unterschiedliche Höhen der Zuschüsse

  • Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft oder des Handwerks:
    • einmaliger nicht rückzahlbarer Zuschuss von bis zu 50 % der förderfähigen Ausgaben
      • 50 % für Investitionen bis 200.000 EUR
      • 40 % für Investitionen bis 625.000 EUR
    • Unternehmen der Automobilwirtschaft
      • einmaligen nicht rückzahlbaren Zuschuss von bis zu 30 % der förderfähigen Ausgaben erhalten
        • 30 % für Investitionen bis 1.650.000 EUR
        • 20 % für Investitionen bis 4.000.000 EUR

 

Die Antragstellung muss spätestens bis zum 30.11.2020 erfolgt sein.

Weitere Informationen finden Sie unter  https://www.nbank.de/Unternehmen/Investition-Wachstum/Neustart-Niedersachsen-Investition/index.jsp

Für weitere Fragen und zur Unterstützung bei der Antragstellung steht Ihnen das Team der Fördermittelinitiative Deutschland gerne zur Verfügung.

 

FID – Fördermittelinitiative Deutschland GmbH & Co. KG
Sophie-Scholl-Weg 14
21684 Stade
Telefon: 04141-787090-22
Telefax: 04141-787090-25
Email: service@fid-deutschland.de
Web: www.fid-deutschland.de
Twitter: FID_Deutschland

Foto: Copyright Rainer Sturm / pixelio.de